Hölle: Das große Missverständnis!

Erstellt: Montag, 02. Juli 2012 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 30. Juni 2018

 

Hölle - Das große Missverständnis!Die Lehre von einer ewig brennenden Hölle hat mehr seelische Qual und Verwirrung verursacht als irgendein anderer Glaubenspunkt und dazu geführt, dass Menschen JAHUWAH ablehnen. Sogar sündige Menschen schrecken bei dem Gedanken einer “Gerechtigkeit”, die eine nie endende Ewigkeit der Angst als Strafe für ihre begangenen Sünden fordert, zurück. Eine Bibelstelle, die häufig angewandt wird, um die Vorstellung einer ewig brennenden Hölle zu befürworten, findet sich in der Offenbarung:

“so wird auch er von dem Glutwein [Elohims] trinken, der unvermischt eingeschenkt ist in dem Kelch Seines Zornes, und er wird mit Feuer und Schwefel gepeinigt werden vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm. Und der Rauch ihrer Qual steigt auf von Ewigkeit zu Ewigkeit; und die das Tier und sein Bild anbeten, haben keine Ruhe Tag und Nacht, und wer das Malzeichen seines Namens annimmt.“ (Offenbarung 14,10.11)

Im Alten Testament kommt das Wort “Hölle” 31 Mal vor. Es ist die deutsche Übersetzung des Wortes “Scheol”. Das Wort Scheol bezieht sich keinesfalls auf einen Ort eines ewig brennenden Feuers, sondern bedeutet vielmehr der Ort oder der Zustand der Toten:

“Scheol ist die Ruhestätte der Toten, ein Ort der Zersetzung, der Ort oder der Zustand derjenigen, die gestorben oder vernichtet wurden. … Es wurde nicht als ein Ort der Bestrafung verstanden, sondern vielmehr als die letzte Ruhestätte der gesamten Menschheit (1. Mose 37,35). … An keiner einzigen Bibelstelle wird es für die Bestrafung nach der Auferstehung gebraucht.“ (Nr. 7585, The New Strong’s Expanded Dictionary of Bible Words)

Die Andeutung eines ewigen Feuers beeinflusste den Begriff der “Hölle” erst im Neuen Testament, welches durch die griechischen Begriffe der Septuaginta-Übersetzung des Alten Testaments geprägt wurde. So manche Bedeutung der vormals hebräischen Begriffe ins Griechische gingen aufgrund der Eigenart „des hebräischen Denkens“ im Gegensatz zur „griechischen Vorstellungswelt“ verloren. Die Kultur und das Denken eines Volkes prägt auch dessen Sprache. Damit ist es naturgemäß nicht einfach, einen hebräischen Begriff mit der ihm innewohnenden hebräischen Bedeutung ins Griechische zu übertragen. Und so findet sich auch häufig für mehrere hebräische Wörter nur ein Wort im Griechischen.

“Wenn dir aber dein rechtes Auge ein Anstoß zur Sünde wird, so reiß es aus und wirf es von dir. Denn es ist besser für dich, dass eins deiner Glieder verloren gehe, als dass dein ganzer Leib in die Hölle geworfen werde. Und wenn deine rechte Hand für dich ein Anstoß zur Sünde wird, so haue sie ab und wirf sie von dir. Denn es ist besser für dich, dass eins deiner Glieder verloren gehe, als dass dein ganzer Leib in die Hölle geworfen werde.“ (Matthäus 5,29.30)

Das griechische Wort „Hades“ wurde zehn Mal mit „Hölle“ übersetzt. Hades entspricht “Scheol”, was Ort oder Zustand der Verlorenen bedeutet.

KinderopferElf Mal wurde das Wort “Gehenna” mit “Hölle wiedergegeben. Gehenna bezieht sich auf ein Tal, wo die abtrünnigen Israeliten Kinder opferten. Es wird bildlich „als ein Name für den Ort (oder Zustand) der immerwährenden Bestrafung“ gebraucht. (Nr. 1067, The New Strong’s Expanded Dictionary of Bible Words).

Die Bibel lehrt uns, dass alle, die die Erlösung ablehnen und rebellisch an der Sünde festhalten, durch Verbrennung bestraft werden. Dies muss jedoch im Lichte aller Bibelstellen verstanden werden, die von Strafe der Gesetzlosen sprechen. Die Beweislast in der Heiligen Schrift offenbart, dass die Strafe, die all jene erwartet, die die Erlösung ablehnen, der Tod ist und nicht ein ewiges Leben in Qual:

“Denn der Lohn der Sünde ist der Tod; aber die Gnadengabe [Elohims] ist das ewige Leben in [JAHUSCHUA, unserem Erlöser].“ (Römer 6,23)

Demnach bezieht sich die “Hölle”, von der die Bibel spricht, auf die Strafe für die Gesetzlosen, die mit ihrer Zerstörung endet.

„Denn siehe, der Tag kommt, brennend wie ein Ofen! Da werden alle Übermütigen und alle, die gesetzlos handeln, wie Stoppeln sein, und der kommende Tag wird sie verbrennen, spricht JAHUWAH der Heerscharen, sodass ihnen weder Wurzel noch Zweig übrig bleibt. Euch aber, die ihr Meinen Namen fürchtet, wird die Sonne der Gerechtigkeit aufgehen, und Heilung wird unter ihren Flügeln sein; und ihr werdet herauskommen … Und ihr werdet die Gesetzlosen zertreten; denn sie werden wie Asche sein unter euren Fußsohlen an dem Tag, den Ich machen werde!; spricht JAHUWAH der Heerscharen“ (Siehe Maleachi 3,19-21).

Wenn einmal die Gesetzlosen die Vergeltung ihrer Sünden erhalten haben, werden sie gemäß JAHUWAHs Wort verbrennen. Wenn etwas “verbrannt” ist, bleibt nichts mehr zum Brennen übrig.

“Siehe, alle Seelen gehören Mir! Wie die Seele des Vaters Mir gehört, so gehört Mir auch die Seele des Sohnes. Die Seele, die sündigt, soll sterben!“ (Hesekiel 18,4)

Somit wird das Urteil des ewigen Todes die endgültige Strafe der Gesetzlosen sein, die die Erlösung verschmäht haben.

"Denn die Übeltäter werden ausgerottet; ... Und noch um ein Kleines, und der Gesetzlose ist nicht mehr; und siehst du dich um nach seiner Stätte, so ist er nicht da.

Denn die Gesetzlosen werden umkommen, und die Feinde … [JAHUWAHs] sind wie die Pracht der Auen; sie schwinden, sie schwinden dahin wie Rauch.

Harre auf … [JAHUWAH] und bewahre Seinen Weg, und Er wird dich erhöhen, das Land zu besitzen. Wenn die Gesetzlosen ausgerottet werden, wirst du zusehen.

Ich habe einen Gesetzlosen gesehen, der gewaltig war, und der sich ausbreitete wie ein nicht verpflanzter grüner Baum; und man ging vorbei, und siehe, er war nicht mehr; und ich suchte ihn, und er ward nicht gefunden." (Psalm 37,9-10.20.34-36; Elberfelder 1905)

Von denen, die hartnäckig weiter sündigen, sagt JAHUWAH:

“Siehe, sie sind geworden wie Stoppeln, die das Feuer verbrannt hat; sie werden ihre Seele nicht vor der Gewalt der Flammen erretten; denn es wird keine Kohlenglut sein, an der man sich wärmen und kein Ofen, an dem man sitzen könnte.“ (Jesaja 47,14)

Nach JAHUSCHUAs Wiederkunft werden Satan und seine bösen Engel an die Erde gebunden, was in der Offenbarung als „Abgrund“ bezeichnet wird:

“Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herabsteigen, der hatte den Schlüssel des Abgrundes und eine große Kette in seiner Hand. Und er ergriff den Drachen, die alte Schlange, die der Teufel und der Satan ist, und band ihn für 1 000 Jahre und warf ihn in den Abgrund und schloss ihn ein und versiegelte über ihm, damit er die Völker nicht mehr verführen kann, bis die 1 000 Jahre vollendet sind. Und nach diesen muss er für kurze Zeit losgelassen werden.“ (Offenbarung 20,1-3)

Für Tausend Jahre werden Satan und seine Engel an die Erde gebunden sein, während die Erlösten zusammen mit dem Erlöser im Himmel regieren.

“Und ich sah Throne, und sie setzten sich darauf, und das Gericht wurde ihnen übergeben; und ich sah die Seelen derer, die enthauptet worden waren um des Zeugnisses … [JAHUSCHUAs] und um des Wortes … [Elohims] willen, und die das Tier nicht angebetet hatten, noch sein Bild, und das Malzeichen weder auf ihre Stirn noch auf ihre Hand angenommen hatten; und sie wurden lebendig und regierten die 1 000 Jahre mit … [JAHUSCHUA]. Die Übrigen der Toten aber wurden nicht wieder lebendig, bis die 1 000 Jahre vollendet waren. Dies ist die erste Auferstehung. Glückselig und heilig ist, wer Anteil hat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Macht, sondern sie werden Priester … [JAHUWAHs] und … [JAHUSCHUAs] sein und mit Ihm regieren 1 000 Jahre.“ (Offenbarung 20,4-6)

Am Ende des Jahrtausends im Himmel werden die Gesetzlosen zum Leben erweckt, um zusammen mit Satan die Strafe auf Erden zu empfangen. Satan wird noch einmal für kurze Zeit die Verlorenen verführen und sie in der Schlacht gegen das Neue Jerusalem, das JAH vom Himmel auf die Erde bringt, anführen.

“Und wenn die 1 000 Jahre vollendet sind, wird der Satan aus seinem Gefängnis losgelassen werden, und er wird ausgehen, um die Heidenvölker zu verführen, die an den vier Enden der Erde leben, … um sie zum Kampf zu versammeln, deren Zahl wie der Sand am Meer ist. Und sie zogen herauf auf die Fläche des Landes und umringten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt. Und es fiel Feuer von … [JAH] aus dem Himmel herab und verzehrte sie. Und der Teufel, der sie verführt hatte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, … und sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit.“ (Offenbarung 20,7-10)

Der deutsche Ausdruck “von Ewigkeit zu Ewigkeit” ist die Übersetzung des griechischen Wortes “aiōn“ [Äon]:

“ ‘Ein Zeitalter, Epoche’ bedeutet eine Zeitperiode von unbestimmter Länge oder Zeit, die in Verbindung zum Geschehen dieser Zeitperiode betrachtet wird. Die diesem Wort anhaftende Wirkung ist nicht so sehr die eigentliche Länge einer Zeitperiode, sondern einer Zeitperiode von geistlicher oder moralischer Charakteristik. … Sätze, die dieses Wort enthalten, sollten nicht buchstäblich verstanden werden, sondern durchgehend im Sinne einer unbestimmten Zeitdauer.” (Nr. 165, The New Strong’s Expanded Dictionary of Bible Words)

Dass sich der Ausdruck auf eine unbestimmte Zeitperiode bezieht, bedeutet deshalb nicht, dass die Zeitperiode ohne Ende ewig währt. Die Bibel offenbart deutlich, dass die Strafe Satans und der Verlorenen ein Ende haben WIRD. Danach werden sie nicht mehr sein.

“Mit deinen vielen Missetaten, durch die Ungerechtigkeit deines Handels, hast du deine Heiligtümer entweiht; da ließ Ich ein Feuer von dir ausgehen, das dich verzehrte, und Ich habe dich zu Asche gemacht auf der Erde, vor den Augen aller, die dich sahen. Alle, die dich kennen unter den Völkern, entsetzen sich über dich; du bist zum Schrecken geworden und bist für immer dahin!” (Hesekiel 28,18-19)

Asche brennt nicht. Asche ist vielmehr das Nebenprodukt von etwas, das bereits abgebrannt ist. Auf dieses Ende, den ewigen Tod, bezog sich JAHUSCHUA, als Er sagte:

“Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet vielmehr den, der Seele und Leib verderben kann in der Hölle!” (Matthäus 10,28)

VerzweiflungDer Feuersee, der am Ende die Sünde und die Sünder zerstört, zerstört sogar den Tod selbst:

„Und ich sah die Toten, Kleine und Große, vor … [JAH] stehen, und es wurden Bücher geöffnet, und ein anderes Buch wurde geöffnet, das ist das Buch des Lebens; und die Toten wurden gerichtet gemäß ihren Werken, entsprechend dem, was in den Büchern geschrieben stand. Und das Meer gab die Toten heraus, die in ihm waren, und der Tod und das Totenreich gaben die Toten heraus, die in ihnen waren; und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken. Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod. Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.“ (Offenbarung 20,12-15)

Die Erlösung der Menschheit aus der Macht des Todes war der gesamte Zweck hinter der Mission des Erlösers. Lange bevor Er als Baby geboren wurde, weissagte eine prophetische Stimme über Ihn:

„Ich will sie erlösen aus der Gewalt des Totenreichs, vom Tod will ich sie loskaufen. Tod wo ist dein Verderben? Totenreich, wo ist dein Sieg? Doch der Trost ist vor meinen Augen verborgen.” (Hosea 13,14)

Die Zerstörung der Sünde, Satans und sogar des Todes selbst stehen im Mittelpunkt der getreuen Herzen, seitdem Adam und Eva erstmals über den Tod Abels trauerten. Die auferstandenen Gerechten werden mit Freude ausrufen:

„Der Tod ist verschlungen in Sieg! Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg?“ (1. Korinther 15,54.55)

Das Feuer, das die Sünde und die Sünder zerstört, wird die Erde auch reinigen:

„Es wird aber der Tag … [JAHUWAHs] kommen wie ein Dieb in der Nacht; dann werden die Himmel mit Krachen vergehen, die Elemente aber vor Hitze sich auflösen und die Erde und die Werke darauf verbrennen.“ (2. Petrus 3,10)

Der Schöpfer wird auch der Neu-Schöpfer sein. Wenn die Erde einmal von der letzten Spur der Sünde gereinigt ist, wird JAHUWAH einen neuen Himmel und eine neue Erde erschaffen:

„Du hast vorzeiten die Erde gegründet, und die Himmel sind das Werk Deiner Hände. Sie werden vergehen, Du aber bleibst; sie alle werden wie ein Kleid zerfallen, wie ein Gewand wirst Du sie wechseln, und sie werden verschwinden. Du aber bleibst, der Du bist, und Deine Jahre nehmen kein Ende!“ (Psalm 102,26-28)

Diese Erde, der Ort des Elends, des Kampfes und des Leidens, wird die ewige Heimat der Erlösten sein.

„Wir erwarten aber nach Seiner Verheißung neue Himmel und eine neue Erde, in denen Gerechtigkeit wohnt.“ (2. Petrus 3,13)

Auferstehung der ErlöstenDie Freude der Erlösten wird die Gegenwart JAHUWAHs selbst sein, der durch den gesamten endlosen Zyklus der Ewigkeit bei denen wohnen wird, die durch den Glauben an das erlösende Blut des Lammes von der Sünde und dem ewigen Tod gerettet wurden.

„Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde waren vergangen, und das Meer gibt es nicht mehr. Und ich, Johannes, sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von … [JAH] aus dem Himmel herabsteigen, zubereitet wie eine für ihren Mann geschmückte Braut. Und ich hörte eine laute Stimme aus dem Himmel sagen: Siehe, das Zelt … [JAHs] bei den Menschen! Und Er wird bei ihnen wohnen; und sie werden Seine Völker sein, und … [Elohim] selbst wird bei ihnen sein, ihr … [Elohim]. Und … [JAHUWAH] wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, weder Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.“ (Offenbarung 21,1-4)

JAHUWAH wird niemals irgendjemanden zu einer ewigen Qual verdammen. Seine Strafe für Seine Feinde ist gerecht, aber nicht rachsüchtig.

„Denn so sehr hat JAH die Welt geliebt, dass Er Seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an Ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat. Denn JAH hat Seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit Er die Welt richte, sondern damit die Welt durch Ihn gerettet werde.“ (Siehe Johannes 3,16-17)

Du kannst dir der Liebe des Himmlischen Vaters für dich sicher sein. Er wird jeden erretten, der im Glauben zu Ihm kommt.

 

 

Übersetzt aus dem Englischen; Originaltitel: "Hell: You've Got it All Wrong, Beloved!" von WorldsLastChance.com.

 

/

Datenschutz Impressum Copyright © 2012-2018 Bibel-Offenbarung