Bezeugt Römer 9:5, dass JAHUSCHUAH Gott ist?

Erstellt: Donnerstag, 24. Oktober 2013 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 14. Juni 2014

Bezeugt Römer 9:5, dass JAHUSCHUAH Gott ist?

 


Satzzeichen Nein, das sagt dieser Text nicht aus. Das Problem sind ungenaue Bibelübersetzungen. Eine solch falsche Übersetzung enthält diesbezüglich z.B. die Luther-Bibel:

„denen auch die Väter gehören, und aus denen Christus herkommt nach dem Fleisch, der da ist Gott über alles, gelobt in Ewigkeit. Amen.“

Diesem Vers wurde eine Formulierung gegeben, die den Anschein erweckt, der Messias sei „Gott über alles“. Dass dies gar nicht sein kann, bezeugen zahlreiche andere Bibelstellen, wo nur der Vater Gott über alles ist. Bei der Übersetzung aus dem Urtext wurde Satzzeichen oft in willkürlicher Weise versehen, da es Satzzeichen im Ursprungstext nicht gab. In diesem Fall ist die falsche Kommasetzung besonders drastisch, weil sie die Aussage ins Gegenteil verkehrt: Die Alleinstellung als allmächtiger Gott, wird damit dem Sohn übertragen. Eine solche Behauptung wies jedoch der Messias grundsätzlich von Sich:

„Dies ist aber das ewige Leben, dass sie Dich, den allein wahren Gott, und den Du gesandt hast, … [JAHUSCHUAH, den Messias] erkennen.“ (Johannes 17,3)

Der „allein wahre Gott“ ist JAHUWAH, der Vater. Dies wird auch darin deutlich, dass unter anderen Bibelstellen auch hier, der Sohn zusätzlich genannt wird. Auch die Elberfelder-Bibel gibt den Text in Römer 9,5 zwar etwas besser, aber immer noch missverständlich wieder:

„deren die Väter sind, und aus welchen, dem Fleische nach, der ... [Messias] ist, welcher über allem ist, Gott, gepriesen in Ewigkeit.“


Hier wird zumindest der Titel „Gott“ nicht dem Messias zugeschrieben. Im Grunde ist dieser Text so zu lesen: „…der Christus ist. Gott, der über allem ist, sei gepriesen in Ewigkeit“. Ähnlich, und in Übereinstimmung mit der Gesamtaussage der gesamten Bibel, geben diesen Text die folgenden Bibel-Übersetzungen wieder:

Die Gute Nachricht-Bibel

„Sie sind die Nachkommen von Abraham, Isaak und Jakob, und sogar … [der Messias], der versprochene Retter, zählt nach Seiner menschlichen Herkunft zu ihnen. Für all dies sei Gott [JAHUWAH], der Herr über alle, für immer und ewig gepriesen!

Die Pfäfflin-Übersetzung:

„Ja, in deren Reihen die Väter standen, aus denen … [der Messias] nach Seiner menschlichen Seite stammt.- Der über alles erhabene Gott sei gelobt in Ewigkeit!

Übersetzung von Ludwig Thime:

„Zu diesem Volke gehören ja auch die Erzväter. Diesem Volke entstammt … [der Messias] seiner irdischen Abkunft nach. Dem allwaltenden Gott sei Lob und Dank in alle Ewigkeit!

Übersetzung von Oskar Holtzmann:

„von denen der Messias dem Fleische nach stammte. Der Gott, der über allem steht, sei gepriesen in Ewigkeit.

Zürcher-Bibel 1931

„denen die Väter angehören und von denen … [der Messias] dem Fleische nach herstammt. Gott, der da über allem ist, sei gepriesen in Ewigkeit!

Übersetzung von Curt Stage:

„denen die Erz-Väter angehören, der deren Mitte der Messias stammt. Welche Wohltaten von Gott !! Für sie sei Gott, der über allem waltet, gepriesen in Ewigkeit! Amen.“

Interlinear-Übersetzung (Wort-für-Wort Übersetzung aus dem Griechischen):

„deren die Väter [angehören] und von denen der Messias im Blick auf das nach [dem] Fleisch [stammt]. Der Seiende über allem Gott gepriesen in die Ewigkeiten!“

Die Englische Bibel „Revised Standart Version“:

“to them belong the patriarchs, and of their race, according to the flesh, is the … [Messiah]. God who is over all be blessed for ever.

Diese Bibelübersetzer folgen der logischen und in sich stimmigen fundamentalen Wahrheit, dass unser Himmlische Vater, der alleinige allmächtige Gott ist.

 

Weitere Fragen und Antworten zur Trinität/Antitriniät

 

Datenschutz Impressum Copyright © 2012-2019 Bibel-Offenbarung