Wessen Geist ist es, der über die Gläubigen in den letzten Tagen vor der Wiederkunft des Messias ausgegossen wird?

Drucken
Erstellt: Samstag, 02. November 2013 Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 22. Juni 2016

 

 

„Und es wird geschehen in den letzten Tagen, spricht … [JaHuWaH], da werde Ich ausgießen von Meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, und eure jungen Männer werden Gesichte sehen, und eure Ältesten werden Träume haben; ja, auch über Meine Knechte und über Meine Mägde werde Ich in jenen Tagen von Meinem Geist ausgießen, und sie werden weissagen.“ (Apostelgeschichte 2,17-18)

Der neutestamentliche Schreiber zitiert hier den Endzeitpropheten Joel aus dem Alten Testament:

„Und nach diesem wird es geschehen, dass Ich Meinen Geist ausgieße über alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, eure Ältesten werden Träume haben, eure jungen Männer werden Gesichte sehen; und auch über die Knechte und über die Mägde will Ich in jenen Tagen meinen Geist ausgießen; und Ich werde Zeichen geben am Himmel und auf Erden: Blut und Feuer und Rauchsäulen; die Sonne soll verwandelt werden in Finsternis und der Mond in Blut, ehe der große und schreckliche Tag … [JaHuWaHs] kommt.“ (Joel 3,1-4)

Heiliger GeistEs ist der Geist des Vaters JaHuWaH, der auf die Gläubigen ausgegossen wird. Diese werden kurz vor der Wiederkunft Seines Sohnes durch Seinen Geist weissagen, damit die „Herrlichkeit JaHuWaHs“ die ganzen Welt erleuchten kann (Offenbarung 18,1), sodass sich der Mensch zwischen dem päpstlich-heidnischen System und der heiligen Regierung JaHuWaHs entscheiden kann. Es wird dann nur noch diese beiden Seiten geben (Offenbarung 13,8). Für oder gegen den allmächtigen JaHuWaH und Seinen eingeborenen Sohn Jahuschuah.

„Uns aber hat es … [JaHuWaH] geoffenbart durch Seinen Geist; denn der Geist erforscht alles, auch die Tiefen … [JaHuWaHs].“ (1. Korinther 2,9)

Beachte bitte, dass das geistliche Wissen und die Erkenntnis JaHuWaHs nicht durch eine “dritte Person der Gottheit” übermittelt wird (siehe hierzu: Ist der heilige Geist eine Person?). Nur durch den heiligen Geist des Allmächtigen Vaters durch Seinen Sohn werden wir Erkenntnis erlangen und diese auch anderen Menschen vermitteln können.

Von wem wird dann die Geistestaufe kommen, wenn ich an eine falsche Gottheit glaube? Vom Allmächtigen? Von Seinem Sohn? Satan wird die Menschen mit seinem Geist taufen, damit sie Irrlehren weissagen. Er beansprucht Gott zu sein. Er hat sich als dritte Gottperson eingeschlichen und macht dadurch die Liebestat des Vaters und des Sohnes zunichte. Er raubt die Anbetung die nur dem Allmächtigen zusteht und die Ehre die Seinem Sohn zukommen sollte und lenkt sie auf sich. (Lies hierzu bitte: Wer ist die "dritte Person heiliger Geist"? Wer wollte sein wie Gott?)

„Und ich sah aus dem Maul des Drachen und aus dem Maul des Tieres [Papsttum] und aus dem Maul des falschen Prophetendrei unreine Geister herauskommen, gleich Fröschen. Es sind nämlich dämonische Geister, die Zeichen tun und ausgehen zu den Königen der Erde und des ganzen Erdkreises, um sie zum Kampf zu versammeln an jenem großen Tag … [JaHuWaHs], des Allmächtigen.“ (Offenbarung 16,13-14)

Der Drache ist Satan (Offenbarung 12,9) der durch den Spiritismus wirkt, dem alle offensichtlich heidnischen Religionen sowie die heidnischen Religionen unter dem Deckmantel der Christenheit, dienen.

Das Tier ist das Papsttum. Lies hierzu bitte: Wer ist das Tier in Offenbarung 13?

Der falsche Prophet ist der abgefallene Protestantismus, welcher sich bereits unter den Schirm und Schutz der Katholischen Kirche gestellt hat. Denn ein wahrer Prophet prangert die Lügen, die unter einem „christlichen“ Deckmantel geschehen, an und deckt sie schonungslos auf. Ein falscher Prophet jedoch verführt alle, die sich ursprünglich vom falschen religiösen System getrennt haben. Die „Christen“ die nicht in der heiligen Schrift forschen, wie nach einem verborgenen Schatz und die nicht den einzig wahren Gott JaHuWaH und Seinen buchstäblichen Sohn anstelle einer dreieinigen Gottheit anerkennen, werden heillos durch den falschen Propheten, dem heutigen Protestantismus, in die Irre geführt werden.

Die protestantischen Kirchen und Gemeinden haben sich fast alle in der unbiblischen weltweiten Ökumene verbunden. Das einzige Bindeglied und einzige Voraussetzung einer Mitgliedschaft im Arbeitskreis der Christlichen Kirchen (ACK) und dem Ökumenischen Rat der Kirchen ist die Zustimmung zur Katholischen Trinitätslehre. Denn die Katholische Kirche steht über dem Ökumenischen Rat der Kirchen. Es ist die Mutter aller Hurenkinder (Offenbarung 17,5). Siehe hierzu: Was hat das Trinitätsdogma mit der Ökumene zu tun?

Oft wurden diese drei unreinen Geister identifiziert mit dem Tier, dem falschen Propheten und dem Drachen. Das ist es jedoch nicht, was der Text aussagt. Diese drei unreinen Geister kommen vielmehr aus dem Mund des Drachen und aus dem Mund des Tieres und aus dem Mund des falschen Propheten. Aus dem Maul dieser drei kommen jeweils drei unreine Geister.

Papst SonnenanbetungDiese drei Geister kommen „aus dem Mund“. Was kommt gewöhnlich aus dem Mund? Worte. Diese drei unreinen Geister sind drei falsche Lehren, die sowohl aus dem Drachen, als auch aus dem Tier und aus dem falschen Propheten kommen. Zuerst kommen diese falschen Lehren aus dem Drachen (Satan/Babylon), dann aus dem Mund des Tieres (Papsttum/Katholische Kirche) und aus dem falschen Propheten (Protestantismus). In 1. Johannes 4,1 heißt es:

„glaubt nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott [JaHuWaH] sind! Denn es sind viele falsche Propheten in die Welt ausgegangen.“

Die „Geister“ gehen aus diesen falschen Propheten hervor, es sind die falschen Lehren, welche wir an der heiligen Schrift prüfen sollen, um zu sehen ob sie von JAHWUAH kommen. Der erste falsche Geist oder falsche Lehre ist die, die lehrt, dass der Sohn JaHuWaHs nicht im Fleisch gekommen ist:

„jeder Geist, der nicht bekennt, dass … [Jahuschuah, der Messias] im Fleisch gekommen ist, der ist nicht aus Gott [JaHuWaH]. Und das ist der Geist des Antichristen, von dem ihr gehört habt, dass er kommt; und jetzt schon ist er in der Welt. … Wer nun bekennt, dass … [Jahuschuah] der Sohn … [JaHuWaHs] ist, in dem bleibt Gott [JaHuWaHs Geist] und er in Gott.“(1. Johannes 4,3+15)

Schon bereits im ersten Jahrhundert u.Z. wurde über die Gottheit philosophische Gedankengebäude errichtet und im Jahr 381 wurde die Trinitätslehre verbindlich für alle Christen festgeschrieben. Gemäß der Trinitätslehre kam der Sohn des Allmächtigen eben nicht „im Fleisch“. Denn diese Lehre besagt, dass Er gleicher Gott wie der Vater ist. Er kann somit nicht Sein buchstäblicher Sohn sein, der „im Fleisch“ für unsere Sünden sterben konnte. Gemäß der Trinitätslehre ist der Messias NICHT Gottes Sohn, sondern er ist die zweite Person der Gottheit „Gott, der Sohn“!

Das ist einer der falschen Geister. Der zweite unreine Geist, der aus dem Mund des Drachen und aus dem Mund des Tieres und aus dem Mund des falschen Propheten kommt, sind die Lehren der Dämonen, die falsche Wunder und Zeichen vollbringen werden (Offenbarung 16,14). Besonders in der letzten Zeit werden „etliche vom Glauben abfallen und sich irreführenden Geistern und Lehren der Dämonen zuwenden.“ (1. Timotheus 4,1). Welche Lehre ist damit verbunden? Es ist die Unsterblichkeit der Seele. „Tote“ sprechen, „Tote“ leben als Geistwesen weiter und geben den Menschen Anweisungen, „Tote“ erscheinen den Menschen, man ist nie wirklich Tod, weil die „Seele“ weiterlebt.

So wie auch „Gott, der Sohn“ nicht wirklich sterben konnte, so auch der Mensch nicht. Das ist die erste Lüge Satans: „Keineswegs werdet ihr sterben!“ (1. Mose 3,4). Der dritte unreine Geist oder Lehre ist die Lüge der falschen Anbetungstage. Es ist der Sonntag, Samstag, Freitag. Tage, die nach einem heidnisch-päpstlichen Sonnenkalender bestimmt werden, der nichts mit der Bibel zu tun hat.

Es sind diese drei falschen Lehren, welche in Satan wurzeln und bereits im babylonischen Anbetungssystem Nimrods durch das Göttertrias, der Lehre der Unsterblichkeit der Seele und den gefälschten Anbetungstagen zum Ausdruck kommen. Sie wurden von der Katholischen Kirche im 3./4 Jahrhundert adaptiert, und schließlich von fast der gesamten protestantischen Welt übernommen. Unter diesen drei falschen Lehren wird sich die ganze Welt unter Satan vereinigen. Es ist der Wein Babylons, von dem die ganze Welt trinken wird (Offenbarung 17,2; 18,3).

“Und sie beteten den Drachen an, der dem Tier Vollmacht gegeben hatte […] Und alle, die auf der Erde wohnen, werden es anbeten, deren Namen nicht geschrieben stehen im Buch des Lebens des Lammes, das geschlachtet worden ist, von Grundlegung der Welt an. […]Und ein dritter Engel folgte ihnen, der sprach mit lauter Stimme: Wenn jemand das Tier und sein Bild anbetet und das Malzeichen auf seine Stirn oder auf seine Hand annimmt, so wird auch er von dem Glutwein Gottes trinken, der unvermischt eingeschenkt ist in dem Kelch seines Zornes, und er wird mit Feuer und Schwefel gepeinigt werden vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm.“ (Offenbarung 13,4.8; 14.9-10)

Die oberste und erste Lehre, welche die Menschen unter einem falschen Gott vereinigt, ist die Lehre über Gott, die Dreieinigkeitslehre. Denn die Grundlage eines jeden Glaubens ist die Frage, welcher Gott ist es, der verehrt wird. Und so ist die Grundlage des Katholischen Glaubens die Trinitätslehre und wie es heißt bauen alle anderen Lehren darauf auf:

„Das Geheimnis der Dreieinigkeit ist die zentrale Lehre des katholischen Glaubens. Auf ihr basieren all die anderen Lehren der Kirche.“ (Handbook for Today’s Catholic, S. 16)

MarienverehrungBevor JaHuWaH Seinen Geist ausgießt, um die Erde mit Seiner Herrlichkeit zu erleuchten (Offenbarung 18,1), wird eine falsche Erweckung stattfinden (Matthäus 24,24). Es wird der Geist Satans ausgegossen auf alle, die an einem dreieinigen Götzen (Satan) festhalten und ihn anbeten. Besonders durch die charismatische Bewegung wird Luzifer wirken. Satan wird mit Hilfe seinem Dämonen-Heer falsche Apostel senden, die die Menschen in Sicherheit wiegen werden (1. Thessalonicher 5,3) und ihnen den falschen heidnisch-katholischen Glauben vermitteln (Offenbarung 13:2).

„Denn solche sind falsche Apostel, betrügerische Arbeiter, die sich als Apostel des Messias verkleiden.“ (2. Korinther 11,13)

Auch Jahuschuah, als die Jünger Ihn über die Endzeit fragten, prophezeite:

„Und es werden viele falsche Propheten auftreten und werden viele verführen.“ (Matthäus 24,11)

Der Messias warnt erst vor falschen Propheten – eine falsche Geistesausgießung – bevor Er zwei Verse weiter die Ausgießung des Geistes JaHuWaHs verheißt:

„Und dieses Evangelium vom Reich wird in der ganzen Welt verkündigt werden, zum Zeugnis für alle Heidenvölker, und dann wird das Ende kommen.“ (Vers 14)

Nur durch den heiligen Geist JaHuWaHs wird es möglich, der ganzen Welt das Evangelium von Seinem Reich zu verkündigen: „Es wird geschehen in den letzten Tagen, spricht JaHuWaH, da werde Ich ausgießen von Meinem Geist“ (Apostelgeschichte 2:17; Joel 3,1-5; Hesekiel 26,27). Es ist der Geist des Vaters, der über die Menschen ausgegossen wird. Diesen Geistesregen werden aber nur die Menschen erhalten, die auch Ihn, den „allein wahren Gott“ (Johannes 17,3), im Namen Seines Sohnes, um Seinen Geist – der auch der Geist des Sohnes ist – bitten. Es ist der „Geist der Wahrheit“ (Johannes 16,13) der kurz vor Jahuschuahs Wiederkunft die gesamte Erde mit der Herrlichkeit JaHuWaHs erleuchten wird (Offenbarung 18,4). Die Verheißung, die vor 2000 Jahren den Jüngern gegeben wurde, gilt für die letzte Generation ebenso, damit JEDER Mensch auf Erden die Wahrheit erkennen kann, um sich zu entscheiden:

„Wenn aber jener kommt, der Geist der Wahrheit, so wird er euch in die ganze Wahrheit leiten; denn er wird nicht aus sich selbst reden, sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen.“ (Johannes 16,13)

Was ist, wenn ich aber an einen Dreieinigen Gott glaube und diesen anbete? Wenn ich davon ausgehe, dass die „dritte Person heiliger Geist“ ausgegossen wird – oder dass diese dritte Person der Gottheit dessen Geist ausgießt (wer soll das verstehen)? Mit wessen Geist werde ich dann getauft? Mit dem Geist des Vaters oder mit der „dritten Person heiliger Geist“? Wessen Geist ist es?

Es ist ein anderer Geist! Es ist ein Geist, den Jahuschuah, der Sohn des Allmächtigen, nicht gelehrt hat. Paulus weist die Gläubigen in Korinth zurecht, die scheinbar diesem falschen Geist und damit einem falschen Gott empfingen:

„wenn der, welcher zu euch kommt, einen anderen … [Messias] verkündigt, den wir nicht verkündigt haben, oder wenn ihr einen anderen Geist empfangt, den ihr nicht empfangen habt, oder ein anderes Evangelium, das ihr nicht angenommen habt, so habt ihr das gut ertragen.“ (2. Korinther 11,4)

 „…und aller Verführung der Ungerechtigkeit bei denen, die verlorengehen, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben, durch die sie hätten gerettet werden können. Darum wird ihnen Gott eine wirksame Kraft der Verführung senden, sodass sie der Lüge glauben, damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt haben, sondern Wohlgefallen hatten an der Ungerechtigkeit.“ (2. Thessalonicher 2,10-11)

„Zieht nicht in einem fremden Joch mit Ungläubigen! Denn was haben Gerechtigkeit und Gesetzlosigkeit miteinander zu schaffen? Und was hat das Licht für Gemeinschaft mit der Finsternis? Wie stimmt ... [der Messias] mit Belial überein? Oder was hat der Gläubige gemeinsam mit dem Ungläubigen? Wie stimmt der Tempel Gottes mit Götzenbildern überein? Denn ihr seid ein Tempel des lebendigen Gottes, wie Gott gesagt hat: »Ich will in ihnen wohnen und unter ihnen wandeln und will ihr Gott sein, und sie sollen Mein Volk sein«. Darum geht hinaus von ihnen und sondert euch ab, spricht … [JaHuWaH] und rührt nichts Unreines an! Und Ich will euch aufnehmen, und Ich will euch ein Vater sein, und ihr sollt Mir Söhne und Töchter sein, spricht … [JaHuWaH], der Allmächtige.“ (2. Korinther 14,18)

„Jeder werfe die Gräuel weg, die er vor seinen Augen hat; und verunreinigt euch nicht an den Götzen Ägyptens! Ich, … JaHuWaH, bin euer Gott.“ (Hesekiel 20,7)