Wer ist das Tier im Buch der Offenbarung?

Erstellt: Dienstag, 07. August 2012 Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 16. November 2016

Die Offenbarung ist das meistdiskutierte und meisterörterte Buch, sowohl unter Bibelstudenten als auch unter weltlichen Gelehrten. Die dringlichsten Warnungen und die anschaulichsten Prophezeiungen sind darin dokumentiert.

“… Glückselig, wer die Worte der Weissagung dieses Buches bewahrt!“ (Offenbarung 22,7)

Das Tier aus dem MeerEine der faszinierendsten, aber oft missverstandenen Symbole im apokalyptischen Buch der Offenbarung ist das Tier aus dem Meer in Kapitel 13, das oft einfach als „das Tier“ bezeichnet wird. Seit Jahrhunderten haben die Menschen fortwährend über die Identität “des Tieres” spekuliert.

Die Bibel ist jedoch ihr eigener Ausleger. Indem man Schriftstelle mit Schriftstelle vergleicht und die Bibel sich selbst auslegen lässt, wird die Identität „des Tieres“ unwiderlegbar deutlich.

Beachte: Ein „Tier” repräsentiert in der Bibelprophetie „ein Königreich“. (Daniel 7,23)

Tier aus dem Meer (Offenbarung 13) ist untrennbar mit zwei anderen in der Bibel verwendeten Symbolen verbunden, welche alle dieselbe Macht und dasselbe Königreich repräsentieren.

  • Die Hure reitet das Tier mit den sieben Köpfen (Offenbarung 17)
  • Das kleine Horn

Wenn man Schriftstelle mit Schriftstelle vergleicht, wird die Identität dieser antichristlichen Macht unmissverständlich klar …

 

15 identifizierende Charaktermerkmale des „Tieres“:

(1) … ist sowohl eine Kirche als auch eine Stadt.

“Und die Frau [Hure], die du gesehen hast, ist die große Stadt, die Herrschaft ausübt über die Könige der Erde.“ (Offenbarung 17,18)

Beachte:  Eine “Frau” in der Prophetie ist eine Kirche (Jeremia 6,2)
                 Eine “Hure” ist somit eine untreue / abgefallene Kirche.

 

(2) … hat ihren Sitz auf sieben Bergen.

„Hier ist der Verstand, der Weisheit hat! Die sieben Köpfe sind sieben Berge, auf denen die Frau [Hure] sitzt.“ (Offenbarung 17,9)

 

(3) … ist gekleidet in Purpur und Scharlach und übergoldet mit Gold und Edelsteinen.

“Und die Frau war gekleidet in Purpur und Scharlach und übergoldet mit Gold und Edelsteinen und Perlen …“ (Offenbarung 17,4)

 

(4) … beansprucht Herrschaft über ALLE Erdbewohner.

„ … und es wurde ihm Vollmacht gegeben über jeden Volksstamm und jede Sprache und jede Nation.“ (Offenbarung 13,7)

 

(5) … erhob sich innerhalb eines dicht besiedelten Gebietes mit kultureller Vielfalt.

“Und er sprach zu mir: Die Wasser, die du gesehen hast, wo die Hure sitzt, sind Völker und Scharen und Nationen und Sprachen.“ (Offenbarung 17,15)

 

(6) … vernichtete drei andere Königreiche vollständig, als es an die Macht kam.

“Während ich achtgab auf die Hörner [Königreiche], siehe, da stieg ein anderes, kleines Horn [Königreich] zwischen denselben auf, und drei der vorherigen Hörner [Königreiche] wurden vor ihm ausgerissen…“ (Daniel 7,8)

Beachte:  Ein “Horn” in der Prophetie = ein König / Königreich (Daniel 8,21-22)

 

(7) … führt Krieg mit den Heiligen.

“Und ich sah die Frau [Hure] berauscht vom Blut der Heiligen und vom Blut der Zeugen JAHUSCHUAs.“ (Offenbarung 17,6)

 

(8) … benutzt eine einzige Person, die für das gesamte System spricht und handelt.

“… und siehe, dieses Horn [Königreich] hatte Augen wie Menschenaugen und ein Maul, das große Dinge redete.“ (Daniel 7,8)

(9) Der Herrscher dieses Königreichs erhöht sich selbst auf die Stufe JAHUWAHs.

Lasst euch von niemand in irgendeiner Weise verführen! Denn es muss unbedingt zuerst … der Mensch der Sünde geoffenbart werden, der Sohn des Verderbens, der sich widersetzt und sich über alles erhebt, was Eloah (Gott) oder Gegenstand der Verehrung heißt, sodass er sich in den Tempel JAHUWAHs setzt als ein Eloah und sich selbst für Eloah ausgibt.“ (Siehe 2. Thess. 2,3-4)

 

(10) Der Herrscher dieses Königreichs ist mit der Nummer “666” gekennzeichnet.

“Hier ist die Weisheit! Wer Verstand hat, der berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist 666.“ (Offenbarung 13,18)

 

(11) … spricht hochtrabende Worte und lästert JAHUWAH.

“Und es wurde ihm ein Maul gegeben, das große Worte und Lästerungen redete …“ (Offenbarung 13,5)

 

(12) … hat versucht, JAHUWAHs Kalender und Gesetz zu ändern.

“…er wird danach trachten, Zeiten [Kalender] und Gesetz zu ändern.“ (Daniel 7,25)

 

(13) … hatte die Oberherrschaft für 1.260 Jahre.

„… und es wurde ihm Macht gegeben, 42 Monate lang zu wirken.“ (Offenbarung 13,5)

Beachte: Ein prophetischer Tag = Ein buchstäbliches Jahr (Hesekiel 4,6)

  • Mondjahr = 354 Tage
    Sonnenjahr = 365
    Mond-Sonnenjahr, Durchschnitt = 360 Tage

  • 42 Monate = 3½ Jahre = 1.260 Tage

  • 1.260 prophetische Tage = 1.260 Jahre

 

(14) … wurde entmachtet durch eine zivile Macht und in “Gefangenschaft geführt“.

„Wenn jemand in Gefangenschaft führt, so geht er in die Gefangenschaft; wenn jemand mit dem Schwert tötet, so soll er durchs Schwert getötet werden …“ (Offenbarung 13,10)

Beachte: “Das Schwert” bedeutet hier eine zivile Obrigkeit (siehe Römer 13,1.4)

 

(15) … wurde tödlich verwundet, wird sich jedoch schließlich wieder erholen.

“Und ich sah einen seiner Köpfe wie zu Tode verwundet, und seine Todeswunde wurde geheilt. Und die ganze Erde sah verwundert dem Tier nach.” (Offenbarung 13,3)

 

Nur auf eine Macht in der Geschichte trifft jede Einzelheit der prophetischen Beschreibung zu …

Die Römisch-Katholische Kirche. Betrachten wir dies näher …

 

Die Römisch-Katholische Kirche

(1) … ist sowohl eine Kirche als auch eine Stadt. (Offenbarung 17,18)

VatikanstadtDie Römisch-Katholische Kirche und der römische Staat Vatikanstadt sind synonyme Begriffe. Die Lateranverträge (Mussolini-Papst Pius XI., 1929) gaben der Vatikanstadt einen „unabhängigen Status“ und erkannten die Souveränität des Staates innerhalb der Stadt an.

“Die Vereinbarung enthielt einen politischen Vertrag, der den Staat Vatikanstadt schuf und der dem 'Heiligen Stuhl' volle und unabhängige Souveränität garantierte.“ (Encarta Reference Library, 2004)

 

(2) … hat seinen Sitz auf sieben Bergen (Offenbarung 17,9)

Die Sieben Huegel RomsRom: “Die Stadt der sieben Hügel”

1. Palatin
2. Kapitol
3. Aventin
4. Caelius
5. Esquilin
6. Viminal
7. Quirinal

“Die historische Stadtseite Roms auf den bekannten sieben Hügeln … wurde bereits im Bronzezeitalter besiedelt.“ (Encyclopedia Britannica, 1990, Bd. 10, S. 162)

 

 

(3) … ist bekleidet mit Purpur und Scharlach und ist geschmückt mit Gold und kostbaren Edelsteinen. (Offenbarung 17,4)

Purpur und Scharlach, die Farben des Papsttums

 “Die Farben der Bischöfe und der Prälaten ist Purpur, die der Kardinäle Scharlach  … Das Brustkreuz sollte aus Gold gefertigt sein und … dekoriert mit Edelsteinen …“ (Our Sunday Visitor’s Catholic Encyclopedia, 1991, S. 175.178.466)

Beachte: Gemäß der Anweisung JAHUWAHs mussten die Hohenpriester vier verschiedene Farben tragen: Gold, Blau, Purpur und Scharlach. (2. Mose 28,1-6)

 

Welche Bedeutung hat die Farbe BLAU, welche die Katholische Kirche nicht benutzt?

Und JAHUWAH redete zu Mose und sprach: Rede zu den Kindern Israels und sage ihnen, dass sie sich eine Quaste an die Zipfel ihrer Obergewänder machen, in ihren künftigen Geschlechtern, und eine Schnur von BLAUEM Purpur an der Quaste des Zipfels befestigen. Und die Quaste soll euch dazu dienen, dass ihr bei ihrem Anblick an alle Gebote JAHUWAHs denkt und sie befolgt, dass ihr nicht den Trieben eures Herzens nachgeht und euren Augen, denen ihr nachhurt; sondern dass ihr an alle Meine Gebote gedenkt und sie tut und eurem Eloah heilig seid. (Siehe 4. Mose 15,37-40)

 

(4) … beansprucht Herrschaft über ALLE Erdbewohner. (Offenbarung 13,7)

Papst Benedikt XVI in den USA“Wir bestimmen, dass der 'Heilige Apostolische Stuhl' und der römische Bischof [Papst] den Vorrang über den ganzen Erdkreis innehat …“ (Laetentur Coeli, Konzil zu Florenz, 1439)

Es gibt “keine höhere Autorität …” (Pastor Aeternus, 1870)

Papst Gregor (Regierungszeit 1073-85) “präsentierte sich selbst als Erbe der unbeschränkten Kommission … über alle Seelen.“ (Ecyclopedia Britannica, 1990, Bd. 26, S. 927)

 

(5) … erhob sich innerhalb eines dicht besiedelten Gebietes mit kultureller Vielfalt. (Offenbarung 17,15)

Der Römisch-Katholische Kirchenstaat kam innerhalb der zehn ursprünglichen Stämme (Monarchien) des geteilten Europas an die Macht.

1. Angelsachsen (England)
2. Alemannen (Deutschland)
3. Westgoten (Spanien)
4. Franken (Frankreich)
5. Lombarden (Italien)
6. Burgunder (Schweiz)
7. Sueven (Portugal)
8. Heruler
9. Ostgoten
10. Vandalen

 

 

(6) … vernichtete drei andere Königreiche vollständig, als es an die Macht kam. (Daniel 7,8)

Römische MünzeDie Geschichte lehrt uns, dass das römische Papsttum drei der ursprünglichen zehn Stämme (Monarchien) des geteilten Europas auslöschte.

1. Die Vandalen (454 n. Chr.)
2. Die Heruler (493 n. Chr.)
3. Die Ostgoten (538 n. Chr.)

“Der katholische Kaiser Zeno (474-491) vereinbarte 487 einen Vertrag mit den Ostgoten, der 493 die Ausrottung des Königreichs der arianischen Heruler zur Folge hatte. Und der katholische Kaiser Justinian (527-565) vernichtete 534 die arianischen Vandalen und brach 538 die Macht der arianischen Ostgoten erheblich. Demnach wurden Daniels drei Hörner, die Heruler, die Vandalen und die Ostgoten - ‚vor ihm ausgerissen‘ “ (C. Mervyn Maxwell, God Cares, Bd. 1, S. 129)

Heute gibt es keine einzige Blutlinie, die auf irgendeines dieser drei Königreiche zurückzuführen wäre. Sie wurden buchstäblich ausgelöscht (engl. King James: „an den WURZELN ausgerissen“)!

 

(7) … führt Krieg mit den Heiligen. (Offenbarung 17,6)

Die Folter Roms„Dass die Kirche Roms mehr unschuldiges Blut vergossen hat als jede andere Institution, die je existiert hat, wird von keinem Protestanten bezweifelt werden, der die Geschichte kennt. Es ist unmöglich, sich einen genauen Begriff von der Menge ihrer Opfer zu machen … und es ist ziemlich sicher, dass keine Vorstellungskraft ausreicht, ihr Leiden auch nur annähernd zu erfassen.“ (W.E.H. Lecky, History of the Rise and Influence of the Spirit of Rationalism in Europe, Bd. 2,32)

 

(8) … benutzt eine einzige Person, die für das gesamte System handelt und spricht. (Daniel 7,8)

Der Papst “ist der einzige Sprecher für die gesamte Römische Kirche.” (Encyclopedia Britannica, 1990, Bd. 26, S. 951)

 

(9) Der Herrscher dieses Königreichs erhöht sich selbst auf die Stufe JAHUWAHs. (2. Thess. 2,3-4)

“Wir haben auf dieser Erde den Platz des allmächtigen Gottes inne.” (Papst Leo XIII, Enzyklika Schreiben vom 20. Juni 1894)

 

(10) Der Herrscher dieses Königreichs ist mit der Nummer “666” gekennzeichnet. (Offenbarung 13,18)

Vicarius Vilii DeiDer Titel des Papstes lautet auf Latein: „VICARIVS FILII DEI“ und bedeutet: “Vicar [Stellvertreter] des Sohnes Gottes”. Der nummerische Wert dieses lästerlichen Titels ist 666.

  • Vicarius = V(5),  I(1), C(100), A(0), R(0), I(1), U(5), S(0) = 112
  • Filii = F(0), I(1), L(5), I(1), I(1) = 53
  • Dei = D(500), E(0), I(1) = 501
  • Vicarius Filii Dei = 666

 

 

(11) … spricht hochtrabende Worte und lästert JAHUWAH. (Offenbarung 13,5)

Die Heilige Schrift definiert Gotteslästerung als

(1) die Behauptung, hier auf Erden JAH zu sein. (Johannes 10,33)

“Der Papst ist nicht nur der Stellvertreter Jesus Christus, sondern er ist Jesus Christus selbst, versteckt unter dem Schleier des Fleisches.“ (The Catholic National, Juli 1895)

Papstthron mit umgedrehtem Kreuz(2) die Behauptung, die Macht der Sündenvergebung zu besitzen. (Markus 2,7)

“Diese richterliche Gewalt beinhaltet sogar die Macht, Sünden zu vergeben.“ (The Catholic Encyclopedia, Bd. 12, Artikel „Pope“, S. 265)

(3) die Verfolgung des Volkes des Allerhöchsten im Namen des Allerhöchsten. (1. Timotheus 1,13)

“Wir müssen die Inquisition zu den dunkelsten Schandflecken in der Geschichte der Menschheit zählen.“ (Will Durant, The Story of Civilization, Bd. 4, S. 78)

Einige Historiker schätzen, dass mehr als 100 Millionen Menschen während der Inquisition von der Römische Katholischen Kirche getötet wurden. Unter dem Deckmantel der Christenheit verfolgte und tötete das Tier sowohl aufrichtige Nachfolger JAHUWAHs als auch andere Menschen, die sich nicht ihrer Herrschaft unterordnen wollten.

 

(12) … hat versucht, JAHUWAHs Kalender und Gesetz zu ändern. (Daniel 7,25)

Papst im Mittelalter“Der Papst hat eine solch große Autorität und Macht, dass er sogar göttliche Gesetze ändern, erklären und interpretieren kann.” (Lucius Ferraris, Prompta Bibliotheca, Artikel „Papa“, II Bd. 6, S. 29)

Der Sonntag ist eine katholische Einrichtung und seine Ansprüche auf Heilighaltung können nur auf katholischem Grunde verteidigt werden. ... In der Heiligen Schrift ist vom Anfang bis zum Ende keine einzige Stelle zu finden, welche die Verlegung der wöchentlichen öffentlichen Anbetung vom letzten auf den ersten Tag der Woche gutheißt.“ (Catholic Press, Sidney, Australien, August 1900)

„Natürlich beansprucht die Katholische Kirche für sich, diese Änderung [vom Sabbat zum Sonntag] durchgeführt zu haben. Dieser Akt … ist das Zeichen ihrer kirchlichen Macht und Autorität.“ (Letter by H.F. Thomas, chancellor of Cardinal Gibbons)

Beachte: Diese Änderung war nicht einfach nur eine Änderung der Anbetungstage, sondern eine Kalenderänderung. Rom adaptierte im vierten Jahrhundert den modernen, gefälschten heidnischen Kalender und verbot den Biblischen Mond-Sonnenkalender.

Das Papsttum entfernte auch das 2. Gebot, welches Götzenanbetung verbietet. Damit es trotzdem 10 Gebote blieben, teilte es das 10. Gebot in zwei Teile.

 

(13) … hatte die Oberherrschaft für 1.260 Jahre. (Offenbarung 13,5)

538 n. Chr. – Das Papsttum, das durch die Staatsbehörden agierte, brach die Macht der Ostgoten und ließ so den Anspruch des Papstes auf kirchliche Oberherrschaft unangefochten. Die Römisch Katholische Kirche konnte nun ihre volle Autorität ausüben, was sie auch tat.

1798 n. Chr. – „1978 marschierte General Berthier in Rom ein, schaffte die päpstliche Regierung ab und errichtete eine weltliche Regierung.” (Encyclopedia Britannica, Edition 1941)

Das Papsttum hatte die Oberherrschaft für exakt 1.260 Jahre! (von 538 bis 1798)

 

(14) … wurde durch eine zivile Macht entmachtet und in “Gefangenschaft geführt“. (Offenbarung 13,10)

Der Papst wird von General Bertier gefangengenommen
“Die endgültige Erniedrigung erfuhr die Kirche, als Pius VI. 1798 durch die französische Armee aus Rom vertrieben und im darauf folgenden Jahr gefangen genommen und nach Frankreich verschleppt wurde, wo er starb.“ (Encyclopedia Britannica, 1990, Bd. 26, S. 938)
 

 

 

 

(15) … wurde tödlich verwundet, wird sich jedoch schließlich wieder erholen. (Offenbarung 13,3)

Das Papsttum ist tödlich verwundet …

1798 – General Berthier setzte die päpstliche Regierung ab.

Die Wunde beginnt zu heilen … und das Papsttum lebt wieder auf.

1929 – „Rom … wurde 1929 durch die Lateranverträge und das Konkordat ein souveräner extraterritorialer Status gewährt.“ (Encyclopedia Britannic, Edition 1990 )

„Siehe, ich komme bald! Glückselig, wer die Worte der Weissagung dieses Buches bewahrt!“ (Offenbarung 22,7)

Liebe Freunde, das ist kein neues Verständnis. Das ist die historisch-protestantische Ansicht über die Römisch Katholischen Kirche. Wir leben in einer sehr privilegierten Zeit, die uns befähigt, die Beweise deutlicher zu erkennen, als unsere glaubenstreuen Vorgänger. JAHUWAH hat uns diese wertvollen Edelsteine der Prophetie gegeben, damit wir es erkennen und verstehen können. Sehr bald wird die Wunde des Tieres vollständig geheilt sein und es wird wieder offen danach trachten, JAHUWAHs treues Volk zu vernichten. Möge sich niemand von dem Tier verführen lassen – dieser Mutter aller Huren, der Römisch-Katholischen Kirche.

 

Aus dem Englischen übesetzt, Originaltitel "Who is The Beast in the Book of Revelation?" von www.WorldsLastChance.com

Datenschutz Impressum Copyright © 2012-2018 Bibel-Offenbarung